Impressum

Publikation der DCG: Taiwan in Bewegung – Im Blickpunkt: Deutsch-taiwanische Wirtschaftsbeziehungen“
Publikation Taiwan in Bewegung : Im Blickpunkt: Deutsch-taiwanische Wirtschaftsbeziehungen Titelseite
04.11.2016. Taiwan in Bewegung – Im Blickpunkt: Deutsch-taiwanische Wirtschaftsbeziehungen“ ist eine Publikation der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft e.V. – Freunde Taiwans, in der sich deutsche und taiwanische Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Journalismus mit den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen auseinandersetzen. Dabei spielen u.a. Themen wie Industrie 4.0, Mobilität, die Energiewende, Start-up Szene und High-Tech Forschung, Produktdesign, aber auch der Standortfaktor Recht eine Rolle. Es werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Perspektiven einer nachhaltigen Partnerschaft beleuchtet als auch Erfahrungs- und Praxisberichte von Unternehmen vorgestellt.

Deutschland kann auf eine lange Geschichte als Handelspartner mit Taiwan zurückblicken. Deutsche Unternehmen sind in Taiwan in fast allen Branchen aktiv und seit Jahren etabliert. Im Jahr 2015 war Taiwan Deutschlands fünftwichtigster Handelspartner in Asien, umgekehrt ist Deutschland Taiwans fünftwichtigster Lieferant sowie bedeutendster Handelspartner in der EU. In vielen IT-Produktgruppen ist Taiwan ein nicht wegzudenkender Teil etablierter Zulieferketten und Weltmarktführer bei vielen IT-Komponenten.

Taiwan ist eine der dynamischsten und modernsten Demokratien Asiens. Seine Entwicklung zum demokratischen Vorbild für die gesamte ostasiatische Region ist wesentlich von seinem vorangegangenen Aufstieg zur wirtschaftlichen Großmacht bestimmt. Als gefestigte Demokratie bietet es sich heute für deutsche, europäische und andere westliche Unternehmen als Basis für den asiatischen Markt an. Deutschland und Taiwan verbindet ein ähnliches Wertesystem, das u.a. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einen hohen Stellenwert beimisst. Dies bildet die Basis, auf die sich unsere traditionellen und guten bilateralen Beziehungen stützen.

Taiwan bietet ein investitionsfreundliches Umfeld. Die Unternehmenssteuern sind moderat, die bürokratischen Hürden sind gering, das Ausbildungsniveau ist hoch und die Infrastruktur gut ausgebaut. Die Stabilität hängt aber auch von den Beziehungen zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße ab.

Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e. V. - Freunde Taiwans wurde 1957 gegründet und ist damit der älteste Verein zur Förderung der Beziehungen zu Taiwan in Deutschland. Die Gesellschaft tritt für die Aufrechterhaltung, Pflege und Stärkung der vielfältigen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik China (Taiwan) ein. Dazu gehören insbesondere politische Fragen, die Förderung und Intensivierung des Kulturaustausches zwischen Taiwan und Deutschland sowie der Ausbau ihrer Wirtschaftsbeziehungen.

Die Publikation kann in der Geschäftsstelle der DCG bestellt werden:
Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwans
Markgrafenstr. 35
10117 Berlin
Telefon: 030-20 36 14 40
Fax: 030-20 36 14 10
E-Mail: info@dcg-freunde-taiwans.de

Titel Taiwan in Bewegung : Im Blickpunkt: Deutsch-taiwanische Wirtschaftsbeziehungen
Organisation Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwan (Herausgeber)
Schäfer, Anita (Herausgeber)
Meerkamp, Frank (Herausgeber)
Zillessen, Sophie C. (Herausgeber)
Ausgabe 1. Auflage
Verlag Zweibrücken, Pfalz : Conrad + Bothner
Erscheinungstermin: Oktober 2016
Umfang/Format 180 Seiten: mit ca. 70 farb. Abb. ; 21 cm x 14.8 cm, 326 g
ISBN/Preis 978-3-924171-80-3 : EUR 5.00 (DE)


Drucken...zurück
Links und Informationen zum Thema
IMPRESSUM