Impressum

Ausstellung Path to Life – Der Weg ins Leben
Ausstellung Path to Life – Der Weg ins Leben
12.09.2016. Ausstellung des taiwanischen Bildhauers Kang Mu-Xiang auf der BERLINER LISTE 2016

Ort: BERLINER LISTE im Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
Dauer der Ausstellung: 15.-18. September
Eröffnung: Mittwoch, 14. September 2016, 20 Uhr (Eintritt 13 € inkl. Katalog)
Öffnungszeiten: Donnerstag-Samstag 13 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr
Eintritt: 13 € inkl. Katalog, ermäßigt 9 €, Kinder unter 12 Jahren frei
Zugang zur Messe: barrierefrei
www.kmxart.cc/en/
berliner-liste.org
Eine Bildreportage finden Sie unter: www.musenblaetter.de/artikel.php?aid=11970&suche=Kang


Der renommierte taiwanische Bildhauer Kang Mu-Xiang zeigt Werke aus seiner Path to Life -Serie erstmals in Berlin. Seine Ausstellung bildet einen Schwerpunkt der ältesten und größten Berliner Kunstmesse BERLINER LISTE, die am Abend des 14. September eröffnet. Sieben große Skulpturen, gebildet aus Stahlseilen von Aufzügen aus dem ehemals größtem Hochhaus der Welt, dem 101, geben einen eindrucksvollen Einblick in das kreative Schaffen des Künstlers.


Das Konzept der Path to Life-Serie

Das Universum schenkt der Erde Sonnenschein, Luft und Wasser. Die Menschheit kann sich glücklich schätzen, auf dieser üppigen Erde zu leben und die Energie zu genießen, die uns die Natur für viele Jahrhunderte zur Verfügung gestellt hat. Doch in jüngster Zeit wird die Umwelt ernsthaft geschädigt, da die Menschen fortfahren zu zerstören, zu entwickeln und zu verschmutzen.

Der zeitgenössische, taiwanische Künstler Kang Mu-Xiang setzt in den letzten drei Jahren umweltfreundliche Materialien ein, um „endlose Leben“ zu schaffen. Er teilt seine Arbeiten mit allen und erforscht, welche Schritte in die Zukunft führen. Kang mischt Konzepte von Kultur, Kunst, Kreativität und umweltfreundlichem Recycling, um ausgesonderte Materialien aus der Industriekultur zu transformieren. So verwandelt der Künstler ausgemusterte Aufzugsstahlseile des berühmten Taipeier Hochhauses 101 in ein Totem des Lebens, wiedergeboren als Skulptur eines umweltfreundlichen Werkes - Path to Life. Es wird für immer vor dem Gebäude 101 stehen.

Die Serie der Kabelarbeiten wurde in den letzten drei Jahren Stück für Stück ausgestellt. Kang benutzt die ursprünglichste Form, um die Schönheit der Symbiose und Koexistenz zwischen Menschheit und Erde auszudrücken. Sowohl wir als auch das Material der Kabel kommen aus derselben Quelle – der Erde. Das Ausgangsmaterial für die Kabel stammt aus Brasilien und vielleicht aus Festlandchina. Es wurde weiterverarbeitet in Japan und schließlich verwendet in Taiwan. Nachdem es ausgesondert wurde, transformierte es Kang und gab ihm ein neues Leben als Kunstwerk. Die Strukturen von Kangs Kabelarbeiten erinnern an originelle Embryos, und es gibt viele Arten von Lebens-Modellen. Jede Skulptur repräsentiert den Samen des Lebens, und der Künstler hofft, dass sich diese „Leben“ überall auf der Welt ausbreiten werden.

Die Ausstellungstournee im Rahmen des Projekts One Steel Cable Connecting The World geht von Taipeh nach Europa, und dann nacheinander durch alle fünf Kontinente.

Der Künstler

Kang Mu-Xiang wurde 1961 in Tunghsiao, Miaoli County in eine international bekannte Holzschnitzerfamilie geboren. Bereits im Alter von 13 Jahren begann er, sich in Taiwans traditioneller Holzschnittkunst zu üben, die er im Laufe der nächsten 30 Jahre immer weiter entwickelte. Seine Arbeiten vereinen die Erfahrungen aus den traditionellen Künsten mit zeitgenössischen Elementen, was ihnen ihre besondere Nähe zur Natur verleiht. Im Jahr 2002 zog sich Kang auf die unbewohnte Insel Kueishan zurück und schuf dort innerhalb eines Jahres aus Treibholz seine bekannte Serie Leben – für ihn eine einzigartige Erfahrung. Im Jahr 2013 kreierte er aus den Seilen eines ausgedienten Hochhausaufzuges eine Skulptur mit dem Titel „Grenzenloses Leben“, welche aufgestellt auf dem Platz vor dem Wolkenkratzer Taipei 101 für großes Aufsehen sorgte. Die Skulptur „Taiwan Ruyi“ wurde 2015 als Geschenk der taiwanischen Regierung vor dem Zentrum für Kunst- und Medientechnologie Karlsruhe aufgestellt. Kang schuf im Folgenden weitere Werke aus Stahlkabel oder Kupferdraht, die in der Serie Path to Life zusammengefasst sind.


Drucken...zurück
IMPRESSUM