Impressum

Suming (舒米恩) auch in Düsseldorf unterwegs
Suming Düsseldorf
01.10.2017. Die seltene Gelegenheit, Suming und damit ein Stück der kulturellen
Vielfalt Taiwans live in Deutschland zu erleben, sollte man sich also nicht entgehen lassen.
Wann? DI, 03.10.2017, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Wo? Kammermusiksaal des Palais Wittgenstein, Düsseldorf
(Adresse: Bilker Str. 7-9, 40213 Düsseldorf)
Tickets (10 Euro) gibt es ab sofort bei:
Teamate, Immermannstraße 65c, 40210 Düsseldorf
(ggfs. auch Abendkasse, wegen der begrenzten Platzkapazität im Palais
Wittgenstein wird der Vorverkauf allerdings empfohlen) Drucken...Mehr ...
Taiwan Newsletter 2017 39
Taiwan Newsletter 2017 39
29.09.2017. - Diplomatische Verbündete für Taiwans Verbleib in der UNO
- Taiwans Wirtschaftsförderung TAITRA und WFB erneuern MoU
- Taiwans Maschinenbau-Produkte überzeugen auf der EMO 2017
- Taiwan beim Berlin-Marathon 2017
- Schwimmen am Sonne-Mond-See Drucken...Mehr ...
Konzert Sound of Formosa
Sound of Formosa
27.09.2017. Der Taiwanesische Frauenverein Saar-Pfalz veranstaltet ein Konzert auf der Burg Lichtenberg / Thallichtenberg bei Kusel.

Im Mittelpunkt des Programmes stehen musikalische Darbietungen mit dem Titel „The Sound of Formosa“ von ca. 90 Minuten Dauer.

Talentierten Studenten von der Saar-Musikhochschule und erfahrungsreiche, hoch angesehene Musikerinnen bringen traditionelle und zeitgenössische taiwanesische Musik zusammen und erzählen von den Menschen, der Kultur und der Landschaft Taiwans.
Drucken...Mehr ...
Lesereise in Tübingen und Zürich
Kriegsrecht - neue Literatur aus Taiwan. Herausgeber Dr. Thilo Diefenbach2
26.09.2017. Die Lesereise der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft - Freunde Taiwans geht in die nächste Runde. Das Buch "Kriegsrecht" von Dr. Diefenbach wird als nächstes in Zürich und Tübingen vorgestellt.
Zürich, 19. Oktober 2017, 18 Uhr, Asien-Orient-Institut, Universität Zürich
Tübingen, 23. Oktober 2017, 20.15 Uhr, Cafe Haag, Kino Atelier Drucken...Mehr ...
Taiwanischer Sänger Suming kommt nach Berlin
Suming 2017
25.09.2017. Der taiwanische Sänger — Suming kommt nach Berlin
Suming gehört zu den Ureinwohnern von Taiwan – den Amis - und hat eine ausgezeichnete Stimme. Außerdem ist er auch ein talentierter Songwriter und hat in 2016 die 27th Golden Melody Award of Taiwan gewonnen.
Dieses Mal wird er uns sein neues Album vortragen. Hiermit laden wir Sie herzlich zum Konzert “World Tour 2017, Hey! Suming” ein.
Datum: 2. Oktober 2017
Zeit: 19:30-20:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Ort: Fillimur (Reichenbergerstrasse 147, 10999 Berlin)
Eintritt: 5 Euro
Anmelden können Sie sich online unter
https://goo.gl/forms/5L7I4bh7ZuxA7C2V2 Drucken...Mehr ...
The 47th General Assembly of the European Federation of Taiwanese Associations 2017 in Berlin
21.09.2017. Time: Sep 30 - Oct 1 2017
Place: Taiwanese Cultural Center, Markgrafenstrasse 35, 10117 Berlin, Germany


《Thirty Years after the Lifting of Martial Law - and the Year 1 of the Reform》
Drucken...Mehr ...
ANATOMIE DER EINSAMKEIT
Tsai, Anatomie der Einsamkeit
25.08.2017. Der in Taiwan lebende Filmemacher Tsai Ming-liang nimmt mit seinen beunruhigenden Gegenwartsstudien zu Einsamkeit und Entfremdung in urbanen Szenerien seit den 90er Jahren eine profilierte Position im Weltkino ein.
Das Arsenal würdigt den vielfach ausgezeichneten Autorenfilmer mit einer Retrospektive seiner zwölf Langfilme von REBELS OF THE NEON GOD (1992) bis AFTERNOON (2015).
Kino Arsenal
im Filmhaus am Potsdamer Platz
Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin
030 26 955 - 100
ticket@arsenal-berlin.de
www.arsenal-berlin.de Drucken...Mehr ...
Taiwan auf der Ammerseerenade 2017
Chen, Ammerserenade
24.08.2017. Im Rahmen des renommierten Festivals für klassische Musik „Ammerseerenade“ präsentieren sich junge Musiker aus Taiwan und Deutschland unter der Leitung von Dr. Viktor Töpelmann in einem Deutsch-Taiwanischen Kammerorchester. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt der taiwanischen Sopranistin Szu-Yun Cheng, die zuletzt im April 2017 den 5. New York Artists International Competition gewann. Szu-Yun Cheng begeistert durch ihre außergewöhnliche Stimme und ihre zarten Interpretationen. Aktuell kommt sie aus Mailand, wo sie zum Recital im Instituto Musicale „Guilio Rusconi“ eingeladen wurde.
Zeit: Dienstag, 29. August 2017, 19:30 Uhr
Ort: Gasthaus Saxenhammer, Dorfstraße 22, 86949 Windach Drucken...Mehr ...
Lese-Station in Hamburg: Taiwan Literarisch
Lesung Veranstaltung Hamburg Kriegsrecht
24.07.2017. Gemeinsam mit der Hamburger Bambusrunde haben die Freunde Taiwans zum Autorengespräch mit Dr. Thilo Diefenbach und Botschafter Prof. Shieh Jhy-wey in Hamburg geladen.
In das Gewölbe der mahnenden Ruine der im Zweiten Weltktieg zerstörten Kirche St. Nikolai kamen 90 interessierte Gäste. Ein rundum gelungener und erfolgreicher Abend mit wunderschöner musikalischer Umrahmung!
Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit! Fortsetzung folgt! Drucken...Mehr ...
Lesereise machte Zwischenstopp in München
Lesereise München
14.07.2017. Auf unserer Lesereise haben wir am Donnerstag Station in München gemacht: im Rahmen des Spotlight-Programmes des taiwanischen Kulturministeriums luden die "Freunde Taiwans" und der Iudicium-Verlag in die Schwabinger Seidlvilla ein. Vor sechzig Gästen aus Kultur, Politik und Wissenschaft stellte Dr. Thilo Diefenbach sein Buch über die Literaturszene in Taiwan und nach Aufhebung des Kriegsrechtes vor. Nach dem lebendigen Autorengespräch mit Botschafter Prof. Shieh Jhy-Wey folgten viele interessierte Fragen aus dem Publikum. Eine wunderbare musikalische Umrahmung rundete den Abend ab! Drucken...Mehr ...
Lesung in Hamburg: Kriegsrecht - Neue Literatur aus Taiwan
Lesung Hamburg Kriegsrecht
06.07.2017. Taiwan literarisch – Lesung in Hamburg: Kriegrecht – Neue Literatur aus Taiwan

Wir laden herzlich ein zu einer Buchvorstellung mit anschließender Diskussion ein
... bei Wein und asiatischen Leckereien

Vor 30 Jahren im Jahre 1987 hat Taiwan nach vierzig Jahren das Kriegsrecht aufgehoben. Seitdem hat die regierende Partei mehrfach friedlich gewechselt. Taiwans Gesellschaft übt sich in Demokratie: Die Demonstrationen und sozialen Bewegungen sind weltbekannt und haben auch ihren Weg in die Literatur gefunden. Die Sammlung von Kurzgeschichten verfolgt den Wandel heraus aus der Einparteien-Diktatur.
Drucken...Mehr ...
Nächste Lesung München am 13.07. um 19 Uhr in der seidlvilla: Kriegsrecht
Lesung München Kriegsrecht
04.07.2017. Vor 30 Jahren wurde in Taiwan das fast 40 Jahre währende Kriegsrecht aufgehoben. Die Anfang des Jahres erschienene Anthologie von Dr. Thilo Diefenbach (Hg.): „Kriegsrecht: Neue Literatur aus Taiwan“ spiegelt den gesellschaftspolitischen Umwandlungsprozess Taiwans hin zu einer stabilen, florierenden Demokratie.

Im Autorengespräch mit Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Repräsentant von Taiwan, stellt Dr. Diefenbach einige Kostproben taiwanischer Literatur der letzten 70 Jahre vor. Darüber hinaus wird auch die politische und gesellschaftliche Entwicklung Taiwans thematisiert.

Der iudicum Verlag und die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwans laden Sie im Rahmen des Spotlight-Programms des Kulturministeriums von Taiwan herzlich ein. Im Anschluss gibt es bei Erfrischungen Gelegenheit zum weiteren Austausch.
Eintritt 5 Euro Drucken...Mehr ...
ABGESAGT: Taiwans Demokratie – ein Modell für Chinas Zukunft? - Studentenanführer Wang Dan von der Niederschlagung der Protestbewegung am Platz des Himmlischen Friedens zu Gast in Berlin
19.06.2017. Am 4. Juni 2017 hat sich die Niederschlagung der Protestbewegung am Platz des Himmlischen Friedens zum 28. Mal gejährt. Was hat sich in der Zwischenzeit getan? Gibt es in China derzeit Ansätze möglicher Reformen? Welche Rolle spielen dabei die demokratischen Errungenschaften in Taiwan? Was bedeutet dies für Hongkong?

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, den damaligen Studentenanführer Wang Dan bei uns zu begrüßen.

Wir laden Sie herzlich ein zu einer interessanten Diskussionsveranstaltung in englischer Sprache:
Taiwans Demokratie – ein Modell für Chinas Zukunft?
Can Taiwan´s Democracy Serve as a Blueprint for China´s Future?
Veranstaltungssprache: englisch
am Freitag, 23. Juni 2017 um 17.30 – 19.30 Uhr
in den Räumen der Taipeh Vertretung , 5. Stock
Markgrafenstraße 35 in 10117 Berlin

Im Anschluss gibt es bei einem Imbiss Gelegenheit zum vertiefenden Gespräch. Wir bitten um Anmeldung bis zum 21. Juni 2017 unter info@dcg-freunde-taiwans.de
Drucken...Mehr ...
Die Brautschminkerin, Tanzstück von Mei Hong Lin
Brautschminken
05.06.2017. Am Linzer Landestheater fand die vorerst letzte Vorstellung des eindrucksvollen Tanztheaters der taiwanischen Tanzdirektorin Lin Mei Hong statt. Ein zutiefst berührtes Publikum spendete begeistert Beifall: Selten wurden Trauer und Trauma mit einer so starken tänzerischen Intensität gezeigt. Die vielschichtige, choreografische Umsetzung einer Romanvorlage von Li Ang setzt sich mit der Zeit des Weißen Terrors auseinander.
Nach den Klängen traditioneller, taiwanischer sowie moderner Melodien zeigt die moderne Tanzcompanie sehr eindringlich, wie die Last der Vergangenheit in die Gegenwart hineinwirken kann.


Wir freuen uns auf hoffentlich viele weitere Vorstellungen an anderen Spielorten!

Foto:
Dieter Wuschanski/ Landestheater Linz Drucken...Mehr ...
Kriegsrecht: Neue Literatur aus Taiwan - Lesereise Station Wien
Lesereise Wien
02.06.2017. Erfolgreicher Auftakt der Lesereise mit Dr. Thilo Diefenbach anlässlich des 30. Jahrestages der Aufhebung des Kriegsrechts in Taiwan. Im Rahmen des Spotlightprogramms des taiwanischen Kulturministeriums hatten die "Freunde Taiwans" in Kooperation mit dem Vienna Center for Taiwan Studies in die Aula der Universitat Wien geladen. Vor 80 Gästen stellte Dr. Diefenbach die vielschichtige Literaturszene Taiwans vor. In einem hochinteressanten Autorengespräch mit dem Literaturwissenschaftler und Botschafter von Taiwan , Prof.Dr. Shieh Jhy- wey wurde die gesellschaftspolitische Dimension besonders deutlich: Taiwan als Leuchtturm der Demokratie in Asien ist auch ein Leuchtturm der Literatur! Drucken...Mehr ...
1. Taiwan-Salon: Schick, aber mit Mühsal. Das ist Taiwans Schicksal?
Flyer Einladung 1. Taiwansalon
31.05.2017. Wir freuen uns, Sie zum 1. Taiwansalon einzuladen, der am 21. Juni 2017 um 19.30 Uhr in dem taiwanischen Restaurant BaoAh, Dahlmannstr.22 in 10629 Berlin stattfinden wird.



Die Berliner Salonkultur, die vom ausgehenden 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert reichte und oft von Jüdinnen initiiert wurde, entfaltet bis heute ihren Reiz. Das beweisen nicht zuletzt die vielen neu gegründeten Salons, die es heute wieder in Berlin gibt.



Wir möchten diese Berliner Tradition aufgreifen und planen regelmäßige Treffen zu unterschiedlichen Themen wie beispielsweise Kultur, Wissenschaft und taiwanischem Leben in Berlin. Wir wollen dabei ein zusätzliches Forum bieten für Information, Austausch und Begegnung. Drucken...Mehr ...
Buchvorstellung und Diskussion in Düsseldorf - Kriegsrecht : Neue Literatur aus Taiwan
Einladung Lesung Düsseldorf
30.05.2017. Vor 30 Jahren wurde in Taiwan das fast 40 Jahre währende Kriegsrecht aufgehoben. Die Anfang des Jahres erschienene Anthologie von Dr. Thilo Diefenbach (Hg.): „Kriegsrecht: Neue Literatur aus Taiwan“ spiegelt den gesellschaftspolitischen Umwandlungsprozess Taiwans hin zu einer stabilen, florierenden Demokratie.

Im Autorengespräch mit Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Repräsentant von Taiwan, stellt Dr. Diefenbach einige Kostproben taiwanischer Literatur der letzten 70 Jahre vor. Darüber hinaus wird auch die politische und gesellschaftliche Entwicklung Taiwans thematisiert. Drucken...Mehr ...
Petition: Unterstützung für die Teilnahme Taiwans an der WHA: Leave No One Behind!
WHA 2017
24.05.2017. Vom 22. bis 31. Mai 2017 findet in Genf die diesjährige Weltgesundheitsversammlung (WHA) statt. Taiwan stößt auf Schwierigkeiten, zumindest als Beobachter an der WHA teilzunehmen. Im Zeitalter der Globalisierung ist jedoch die flächendeckende, internationale Zusammenarbeit im Bereich des Gesundheitswesens notwendiger denn je!

Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwans lud am 16. Mai 2017 zu einer Diskussionsveranstaltung, auf der die Partizipationsmöglichkeiten Taiwans diskutiert wurden. Zum Abschluss wurde einstimmig beschlossen, mit einer Unterschriftenaktion die Stimme für Taiwan zu erheben!

Schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich beteiligen wollen. Rückmeldefrist ist der 30.5.2017.
info@dcg-freunde-taiwans.de Drucken...Mehr ...
Buchvorstellung und Diskussion in Wien: Kriegsrecht - Neue Literatur aus Taiwan
Lesung Wien
22.05.2017. Datum: Mittwoch 31 Mai, 2017
Uhrzeit: 18:15
Ort: Aula am Campus 1.11
http://campus.univie.ac.at/plan-universitaere-einrichtungen

Vor 30 Jahren im Jahre 1987 hat Taiwan nach vierzig Jahren das Kriegsrecht aufgehoben. Seitdem hat die regierende Partei mehrfach friedlich gewechselt. Taiwans Gesellschaft übt sich in Demokratie: Die Demonstrationen und sozialen Bewegungen sind weltbekannt und haben auch ihren Weg in die Literatur gefunden. Die Sammlung von Kurzgeschichten verfolgt den Wandel heraus aus der Einparteien-Diktatur.

Im Anschluss: Buffet

Um Anmeldung wird erbeten unter: tsc.univie.ac.at
Einleitung und Diskussion geführt von Dr. Astrid Lipinsky – Universität Wien
Drucken...Mehr ...
Weltgesundheitsversammlung (WHA) 2017 Partizipationsmöglichkeiten Taiwans?
WHA 2017
17.05.2017. Vom 22. bis 31. Mai 2017 findet in Genf die diesjährige Weltgesundheitsversammlung (WHA) statt. Für Taiwan wird es in diesem Jahr schwierig, zumindest als Beobachter an der WHA teilzunehmen.

Im Zeitalter der Globalisierung ist jedoch die flächendeckende, internationale Zusammenarbeit im Bereich des Gesundheitswesens notwendiger denn je.

Taiwan fordert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf, es zur WHA 2017 einzuladen und ruft die internationale Gemeinschaft auf, seine Beteiligung an der Versammlung zum Wohle der Gesundheit aller Menschen weltweit zu unterstützen.

Ein Ausschluss Taiwans von der WHO bedeutet, einen ernsthaften Riss im Netz der globalen Bekämpfung von Seuchen jeglicher Art in Kauf nehmen, fliegen doch Millionen Menschen von, nach und über Taiwan. Auch ist Taiwan eine wichtige Station für die Zugvögel in dieser Region.

Taiwans Beteiligung an der WHO in den vergangenen Jahren ermöglichte es Taiwan, Erfahrungen mit anderen Ländern auszutauschen, Informationen zur Prävention von Krankheiten zeitnah weiterzugeben und zu erhalten und damit zur Weltgesundheit beizutragen. Umgekehrt erschwert eine Ausgrenzung Taiwans vom Informationsfluss der WHO die Kontrolle von Krankheiten.

Vor diesem Hintergrund hatten die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland und die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwans Experten aus Politik und Wissenschaft eingeladen, um über Partizipationsmöglichkeiten Taiwans an der WHA zu diskutieren. Eine Unterschriftensammlung rundete den Diskussionsabend am 16. Mai ab.

Wer sich an der Petition beteiligen möchte, kann sich an uns wenden und erhält den Text zugeschickt. info@dcg-freunde-taiwans.de Drucken...Mehr ...
WHA 2017 - Partizipationsmöglichkeiten Taiwans?
28.04.2017. Vom 22. bis 31. Mai 2017 findet in Genf die diesjährige Weltgesundheitsversammlung (WHA) statt. Für Taiwan wird es in diesem Jahr schwierig, zumindest als Beobachter an der WHA teilzunehmen.
Im Zeitalter der Globalisierung ist jedoch die flächendeckende, internationale Zusammenarbeit im Bereich des Gesundheitswesens notwendiger denn je.
Vor diesem Hintergrund laden die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland und die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. - Freunde Taiwans ein zu einer Diskussionsveranstaltung.

Wir freuen uns, wenn Sie sich diesen Termin freihalten können. Weitere Informationen erhalten Sie in der nächsten Woche. Drucken...Mehr ...
Taiwanischer Comic-Star Sean Chuang in Berlin
Sean Chuang
26.04.2017. Sean Chuang, Jahrgang 1968, zählt zu den profiliertesten Comic-Künstlern Taiwans. Hauptberuflich ein sehr erfolgreicher Werbefilmregisseur, zeichnet er Comics in seiner Freizeit. Seine Stoffe sind meist autobiographisch. Mit „Meine 80er Jahre – Eine Jugend in Taiwan“ liegt nun das vielleicht bislang wichtigste Werk im Schaffen von Sean Chuang in deutscher Sprache vor.

Im Gespräch mit der Moderatorin Stella L’Homme werden Einblicke in Sean Chuangs Comic-Schaffen, die taiwanische Comic-Szene und das Leben und die Gesellschaft in Taiwan gewährt. Das Publikum hat am Ende der Veranstaltung die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nach der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, Comics von Sean Chuang zu erwerben und sich diese vom Autor signieren zu lassen.

Zeit: Dienstag, 30. Mai, 19: 30 Uhr
Ort: Buchhandlung „Modern Graphics“, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Anlass für Sean Chuangs Deutschlandbesuch ist das Comic-Festival in München, wo er bereits am Samstag, 27. Mai, um 15 Uhr eine Lesung halten wird.
Drucken...Mehr ...
Warnung vor Konflikt in der Taiwan-Straße
03.04.2017. Die Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft – Freunde Taiwans, Anita Schäfer MdB, hat vor den Auswirkungen eines möglichen Konflikts zwischen der Volksrepublik China und Taiwan gewarnt. Kürzlich hatte der taiwanische Verteidigungsminister Feng Shih-kuan erklärt, dass die Volksrepublik moderne Mittelstreckenraketen vom Typ Dongfeng 16 auf die Insel gerichtet habe. Wegen der Bedrohung durch China plant Taiwan verstärkte Rüstungsbeschaffungen. Drucken...Mehr ...
Eindrücke vom Rand der Welt – Literatur@Taiwan - Das Leben ist eine Insel – 2017
07.03.2017. Eine Begegnung mit Lan Po-chou, Ho Chih-ho & Lo Yu-chia
Moderation: Meike Schlüter

Wie sieht die Welt aus, wenn man politisch ausgeschlossen ist? Wie schreibt man, wenn man sich ihr dennoch zugehörig fühlt? Hochgradig vernetzt und voll integriert in die globale Wertschöpfungskette steht Taiwan politisch dennoch am Rand. Manchmal wird über Taiwan geredet, so gut wie nie mit den 23 Millionen Menschen dort. Doch seine Literatur zeigt, wie weltoffen, westlich geprägt und östlich verwurzelt, international gewandt und lokal geerdet die Autoren dieses Landes daher kommen. Wie verorten sie sich in der Welt? Was beeinflusst ihr Werk? Wie sehen sie ihr eigenes Schaffen? Und was denken sie, wenn aus dem Präsidentenpalast mit dem Trump Tower telefoniert wird? Wir stellen diese Fragen drei sehr unterschiedlichen Autoren von der Insel und präsentieren Einblicke in ihr Schaffen.
„Das Leben ist eine Insel - Literatur@Taiwan" ist eine Kooperation der Taiwan Cultural and Creativity Development Foundation, dem Ministry of Culture Taiwan, R.O.C. sowie der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland.

Zeit: Montag, 17. März 2017, 20:00 Uhr
Ort: Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin
Eintritt frei.

Eine weitere Lesung findet auf der Leipziger Buchmesse statt:
Zeit: Samstag, 25. März 2017, 17-18 Uhr
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum, Halle 4, Stand C405, Messe Leipzig
Drucken...Mehr ...
Jahresmitgliederversammlung der Freunde Taiwans
Mitgliederversammlung 2017
16.02.2017. Auf ihrere Jahresmitgliederversammlung hat die Deutsch-Chinesische Gesellschaft – Freunde Taiwans e. V. ihre Satzung geändert und einen neuen Vorstand gewählt. Gast in der Runde war der neue Repräsentant der Taipeh-Vertretung Berlin, Botschafter Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh. Drucken...Mehr ...