Impressum

Herzlich Willkommen
Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft – Freunde Taiwans seit über 50 Jahren
Anita Schäfer Portrait
Anita Schäfer, MdB, Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft (DCG) - Freunde Taiwans
Mitgliederversammlung 2010
Mitgliederversammlung 2010
Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e. V. - Freunde Taiwans wurde 1957 gegründet und ist damit der älteste Verein zur Förderung der Beziehungen zu Taiwan in Deutschland, zu dessen Mitgliedern Deutsche wie Taiwaner zählen. Die Gesellschaft bestand zunächst vor allem aus Abgeordneten des Deutschen Bundestages, denen eine langfristige Entwicklung der deutsch-taiwanischen Beziehungen ein Anliegen war. Sie vereinigt inzwischen Bürgerinnen und Bürger aus Kultur und Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die aus Deutschland oder aus Taiwan stammen.

Die Vorsitzende und die Vorstandsmitglieder der DCG üben ihre Tätigkeit auf ehrenamtlicher Basis aus. Sie fördern die Freundschaft zwischen Deutschen und Taiwanern seit vielen Jahren und die Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Taiwan.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Gesellschaft. Wir informieren Sie gerne über die Aktivitäten unseres Vereins und die deutsch-taiwanischen Beziehungen.


Drucken...
DCG auf Facebook
Mehr ...Drucken...
Ausstellung des taiwanischen Künstlers Chi-Tsung Wu „Far From East"
Wu Chi Tsung: Far from East
20.11.2017. Ort: Künstlerhaus Bethanien, Kottbusser Str. 10, 10999 Berlin
Dauer: 16.11. – 10.12.17, dienstags bis sonntags 14-19 Uhr

Das Werk des taiwanischen Künstlers Chi-Tsung Wu integriert Fotografie, Video, Installation, Malerei und Set Design. Sein besonderes Augenmerk liegt auf den Methoden, die zur Herstellung und Interpretation von Bildern eingesetzt werden. Dabei verbindet Wu Traditionen und zeitgenössische Kunstformen aus dem Osten und Westen und lässt sich von alltäglichen Gegenständen und Phänomenen inspirieren, die er in poetische Bilder verwandelt. Wu sucht die Balance zwischen Ost und West, bewahrt jedoch die Sensibilität und Romantik eines orientalischen Gelehrten.

Der Begriff „Far East“ ist ein eurozentristisches geografisches Konzept. Aus der Perspektive einer globalisierten Welt jedoch ist der Ferne Osten nicht länger weit entfernt, und der Osten nicht länger „östlich“.

Die Serie von Ölgemälden Drapery Studies und die Fotoserie Cyano-Collages werden im Mittelpunkt seiner Ausstellung in Berlin stehen. Alle Interessierten sind herzlich zur kostenfreien öffentlichen Vernissage am 16. November eingeladen.

Chi-Tsung Wu ist Stipendiat des Kulturministeriums, R.O.C. (Taiwan) am Künstlerhaus Bethanien.
www.wuchitsung.com

Drucken...Mehr ...
Terminankündigung / Upcoming Event: „Experts´ Dialogue“
Prof. Dr. Chih-Chung Wu (Ministry of Foreign Affairs, Republic of China/ Taiwan)
Prof. Dr. Chih-Chung Wu (Ministry of Foreign Affairs, Republic of China/ Taiwan)
14.11.2017. Im Rahmen seiner Europa-Reise besucht der taiwanische Deputy Foreign Minister Prof. Dr. Chih-Chung Wu auch Berlin. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich ein zu Expertengespräch und Diskussion mit dem Minister zum Thema

„Perspectives of Taiwan´s Future: Chance, Choice, Challenge, China?”
am 28. November 2017 um 18.30 Uhr
Taipeh Vertretung, Taiwan-Kultursaal (Erdgeschoss)
Markgrafenstr. 35, 10117 Berlin

Unsere Gäste, Prof. Dr. Chih-Chung Wu (Ministry of Foreign Affairs, Republic of China/ Taiwan) und Dr. Volker Stanzel (Botschafter a. D., Stiftung Wissenschaft und Politik) werden zunächst in einem Eingangsstatement ihre Gedanken hierzu vortragen. Das anschließende Expertengespräch wird moderiert von Prof. Dr. Wen-Jenq Chen (National Security Council, Republic of China/ Taiwan).
Drucken...Mehr ...
Einladung ,,Start-Ups in Taiwan — Junge Unternehmer und ihre Lösungen“
10.11.2017. THEMA:
,,Start-Ups in Taiwan — Junge Unternehmer und ihre Lösungen“
mit ,,Special Screening“ der Deutsche Welle-Dokumentation:
,,Founders Valley — Taiwan: Technology — Promise or Peril“
Wann? Freitag, 17. November 2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
Wo? Taipeh Vertretung (Veranstaltungsraum im Erdgeschoss) Drucken...Mehr ...
Veranstaltungsreihe: Auslandskorrespondenten zu Gast
23.10.2017. Auslandskorrespondenten zu Gast am 7.11.um 18.30 Uhr in Berlin

Die beiden Journalisten Klaus Bardenhagen und Lin Yu-li werden – wie zuletzt vor drei Jahren - spiegelbildlich aus ihrem Arbeitsalltag in Taipeh und Berlin berichten.

Lin Yu-li (Deutschland-Korrespondent der Central News Agency und Autor) hat in diesem Jahr in Taiwan ein Buch über Deutschland veröffentlicht. Klaus Bardenhagen lebt seit 2009 in Taipeh und berichtet von dort als einziger Reporter für deutschsprachige Printmedien, Radio- und Fernsehsender. Drucken...Mehr ...